Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Sie haben einen OP-Termin bei mir vereinbart.

Hier finden Sie alle Informationsblätter zum Behandlungsablauf zum Herunterladen.

  1. stationäre OP mit Aufnahme am Vortag (z.B. Hüftprothese, Knieprothese etc.) pdfFormular 1.pdf.
  2. stationäre OP mit Nüchternaufnahme am OP-Tag (z.B. Kniegelenksspiegelung, Fuß-OPs etc.) pdfFormular 2.pdf.
  3. ambulante Eingriffe tagesklinisch (z.B. Kniegelenksspiegelung, Vorfuß-OPs und sonstige kleinere Eingriffe pdfFormular 3.pdf.

Es ist erforderlich, dass Sie sich nach der Festlegung des OP-Termines (über mein Sekretariat, Rufnummer 089 / 89 55 87 - 07) bei Ihrem Hausarzt/Internisten zur OP-Vorbereitungsuntersuchung vorstellen pdfFormular 4.pdf. Diese Untersuchungen sollten 2-3 Wochen vor dem OP-Termin durchgeführt werden.

Je nach Eingriff und Vorerkrankungen sind neben dem Blutlabor mit Gerinnung und einem EKG weitere Untersuchungen (Röntgen Thorax, Lungenfunktionsprüfung, Belastungs-EKG oder ggf. eine kardiologische Untersuchung) wichtig. Im Zweifelsfalle kontaktieren Sie auch hier die Anästhesieabteilung der WolfartKlinik, Telefon: 089 / 85 87 - 333.

Bitte laden Sie sich jetzt den Screening-Bogen pdfFormular 5.pdf herunter und beantworten Sie die dort gestellten Fragen.
Sollten Sie eine oder mehrere Fragen mit "Ja" beantworten, muss ein Nasenabstrichtest (MRSA-Test) vor der geplanten stationären Aufnahme durchgeführt werden. Dies kann anlässlich Ihrer Vorstellung bei der Anästhesie erfolgen (wenn Sie weiter entfernt wohnen, kann das auch Ihr Hausarzt machen).

Im Falle eines positiven Keimnachweises können wir Sie nur aufnehmen, wenn die Bakterienbesiedelung mit entsprechenden Antibiotika saniert ist. Auch das kann Ihr Hausarzt vornehmen.

Bei stationären Eingriffen stellen Sie sich bitte in der Anästhesiesprechstunde der Wolfartklinik vor pdfFormular 6.pdf.
Nur bei kleineren ambulanten Operationen ist das nicht erforderlich. Zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr benötigen Sie bei der Anästhesieabteilung keinen Termin und melden sich bitte einfach am Empfang. Wenn Sie Ihren Wohnsitz weiter weg haben, nehmen Sie tel. Kontakt mit der Anästhesieabteilung auf und besprechen die Narkosefragen (Telefon: 089 / 85 87 - 333).

Sollten Sie eine REHA nach der OP (oder eine Anschlussheilbehandlung) durchführen, laden Sie sich bitte auch das entsprechende Merkblatt herunter
pdfFormular 7.pdf. Dieses dann bitte ausfüllen und bereits vor der stationären Aufnahme an den Sozialdienst (Frau Bals, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) übermitteln.

Wenn ein Kunstgelenk (Hüfte, Knie oder Schulter) bei Ihnen implantiert werden soll, empfehle ich bis zu 5 Tage vor der OP zur weiteren Steigerung der Hygienequalität eine spezielle Ganzkörperwaschung. Dies ist keine Vorschrift, aber empfehlenswert. Das Präparat kann über Ihre Apotheke bestellt werden und kostet etwa 23.-€.
pdfFormular 8.pdf

Nachdem dies alles absolviert ist, lassen Sie sich bitte noch vor dem OP-Termin (mindestens am Vortag der OP) einen Sprechstundentermin bei mir geben. Terminvereinbarung über mein Sekretariat, Telefon: 089 / 89 55 87 - 07

mit freundlichen Grüßen

Ihr

Dr. med. R. Kipping

­